Neue Fernwärmepreise zum 1. Oktober

Die Energie- und Rohstoffpreise steigen seit Monaten unaufhaltsam an. Diese Entwicklung hat auch Auswirkungen auf die Fernwärmepreise der an die Fernwärmeschiene Niederrhein angeschlossenen Kund*innen in Dinslaken, Voerde, Hünxe-Bruckhausen und Moers.

Fernwärmepreise werden mit festgelegten Preisänderungsklauseln berechnet, denen eine Reihe von Indizes zugrunde liegen, die u.a. vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht werden. Rohstoffpreise für die Wärmeerzeugung wirken sich ebenso auf die Preise für die Kund*innen aus wie die CO2-Bepreisung oder gestiegene Arbeitskosten. Diese führen im Rahmen der Anwendung der Preisänderungsklauseln zum 1. Oktober 2022 zu einer Erhöhung der Kosten für die Fernwärme. Während die Grund- und Verrechnungspreise nur geringfügig steigen, ergibt sich beim Arbeitspreis ein anderes Bild.

Für einen fernwärmeversorgten Musterhaushaushalt mit einem jährlichen Durchschnittsverbrauch von 18.000 kWh und Heißwasserbereitung steigt der Bruttopreis im Tarifgebiet Niederrhein (Dinslaken, Hünxe, Voerde-Zentrum und Möllen) um knapp 20 Prozent. In Friedrichsfeld, welches in einem eigenen Netz durch das Biomasseheizwerk sowie einem erdgasbetriebenen Redundanzkessel versorgt wird, steigt der Bruttopreis für den genannten Musterhaushalt um gut 23 Prozent. Die monatliche Mehrbelastung liegt für den Musterhaushalt im Tarif Niederrhein bei unter 40 Euro, in Friedrichsfeld bei rund 34 Euro.

Durch die kurzfristige Abschaffung der Gasbeschaffungsumlage reduziert sich der angekündigte neue Arbeitspreis für Gasumlagen sehr deutlich, was zu einer spürbaren Entlastung der Kostensteigerung führt. Eine wohl kommende Herabsetzung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7 Prozent für die Fernwärme, die am 28.09.2022 im Finanzausschuss des Bundestages auf den Weg gebracht wurde, kann zu einer weiteren Entlastung führen. Um die Kunden vor möglichen Nachzahlungen zu schützen, passt die Fernwärmeversorgung Niederrhein die monatlichen Abschlagszahlungen dennoch aufgrund der sonstigen Preisentwicklung an.

18. Januar 2023
Baustellen und Erweiterungen

Fernwärmeunterbrechung in Dortmund Mengede

Weiterlesen
24. August 2022
Baustellen und Erweiterungen

Fernwärmeleitung unterquert Hans-Böckler-Straße

Weiterlesen
30. Juni 2022
Baustellen und Erweiterungen

Leitungsrohrbruch führt zu teilweisem Ausfall der Warmwasserversorgung

Weiterlesen

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.