Neue Fernwärmepreise zum 1. April 2022

Nachdem in den letzten Wochen ein stetiger Anstieg bei der Preise für Erdgas, Heizöl und anderen Energieträgern stattgefunden hat, zeigen sich nun auch die Auswirkungen auf den Fernwärmepreis am Niederrhein. Im Rahmen der turnusmäßigen Anwendung der Preisänderungsklauseln zum 01. April 2022 steigen zum Ende der Heizperiode die Kosten für an die Fernwärmeschiene Niederrhein angeschlossenen Kunden um durchschnittlich rd. 17 %. In Voerde-Friedrichsfeld fällt der Anstieg geringer aus. Durch den erheblichen Holzanteil bei der Wärmeerzeugung wird der Preisanstieg gedämpft. Der Arbeitspreis steigt hier um rd. 5 %.

Die aktuellen Preissteigerungen liegen prozentual unter denen anderer Anbieter in der Region Rhein-Ruhr. Bei der Fernwärmeversorgung Niederrhein hofft man zudem auf eine Beruhigung der Preisentwicklung bis zum Beginn der nächsten Heizperiode.

30. Juni 2022
Baustellen und Erweiterungen

Leitungsrohrbruch führt zu teilweisem Ausfall der Warmwasserversorgung

Weiterlesen
20. Mai 2022
Baustellen und Erweiterungen

Fernwärmearbeiten entlang der Eichenstraße

Weiterlesen
10. Mai 2022
Baustellen und Erweiterungen

Fernwärmetrasse führt durch den Bärenkamp-Park

Weiterlesen

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.